Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Termine:  

 

In 2020 ist unsere kleine Straußwirtschaft
in der Regel am 2.
Samstag und Sonntag im Monat geöffnet.

 

 

Öffnung unter Corona-Auflagen:

 Ja, Sie dürfen das Leben wieder ein Stück genießen und unsere kleine Straußwirtschaft besuchen!

Allerdings nur im Freien, aber das ist bei und ja auch besonders schön. 

Es gibt eine Corona-Choreografie, an die wir alle uns halten müssen, 
aber vieles bleibt beim Alten.
Wenn Sie hier drauf klicken, können Sie die Details zur Corona-Choerografie diesem PDF entnehmen.

 

 

Bitte schauen Sie immer wiedermal auf dieser Seite nach aktuellen Infos oder - noch besser! - 
tragen Sie sich in unseren Newsletter ein. Dann sind Sie bestens informiert: 
https://paradiesbaum.de/newsletter-ringer-zechenhaus/

 

 

Ab Donnerstag, den 04. Juni 2020, ab 16:00 Uhr

Statt-Bergbauern-Markt

Da ja vorläufig der traditionsreiche Oberharzer Bergbauernmarkt nicht stattfinden darf, auf dem wir immer mit einem Weinstand vertreten waren,  bieten wir ab 04. Juni vorläufig jeden Donnerstag den "Statt-Markt" an. Das bedeutet, dass wir zusätzlich donnerstags ab 16:00 Uhr die Straußwirtschaft öffnen.
Außerdem organisieren wir ein kleines wechselndes Marktangebot. Wann genau wer was verkaufen wird, steht noch nicht fest. Lassen Sie sich überraschen!
Wenn alles klappt, wird das Angebot aber auch rechtzeitig vorher in den Tageszeitungen mitgeteilt.

Am 04.06.2020 haben die Imkerei Rudolph aus Krebeck und die Fleischerei Eggers aus Osterode zugesagt.
Außerdem werden handgestrickte Socken angeboten werden.
Lars Eggers will sogar grillen.

Wir freuen uns!
 

 

Am Freitag, den 12.06.2020, 19:00 Uhr (unter Einhaltung des Abstandsgebots)

Eine Weinprobe zu und mit Goethe 

Von Seelennot zu Weinseligkeit

Im Dez. 1777 bereiste der junge GOETHE  erstmals den Harz – allein, zu Pferd und offiziell mit dem Ziel, einen unter seelischer Not leidenden Gleichaltrigen dort zu treffen, mit dem er Briefe ausgetauscht hatte. Zugleich nutzte er wohl aber auch die Einsamkeit in der winterlichen Gebirgsnatur, um  eine eigene Lebenskrise zu bewältigen. Sein Gedicht „Harzreise im Winter“ entstand bei dieser Gelegenheit.

Im Aug. 1815 bereiste der reife „Olympier“ bequem und in Begleitung den Rheingau. Er bestieg den nur etwa 200 Meter hohen Rochusberg,  am Rheinufer bei Bingen, dessen Kapelle am selben Tag Ziel einer Wallfahrt zu Ehren des Heiligen war und nahm an einem denkwürdigen Volksfest dort teil. Hierbei fehlte es nicht an gutem Wein. Ganz besonders der damals berühmte des Jahrgangs 1811, der „Eilfer“, hatte es dem Dichter angetan und er setzte ihm in seinem Werk genauso ein Denkmal, wie der Beschreibung des Rochusfestes.

Wenn im Ringer Zechenhaus Rheingauer Wein probiert und dazu von Goethe berichtet werden soll, muss sowohl der Harz als auch der Rheingau seinen Auftritt haben. Hubert Schneider, ein Freund des Hauses, fand beim Dichter interessanten Stoff zu beiden Landstrichen.

Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Goethe und seiner Zeit. Dabei gilt sein Interesse hauptsächlich den umfangreichen, vielfältigen Zeugnissen von Goethes tätigem Leben, aus denen sich für ihn nicht selten entnehmen lässt, wie Goethes Biografie auch dessen Werk beeinflusste.

Personenzahl aus Platzgründen auf 10 begrenzt

Teilnahmegebühr: 29 € inkl. Vortrag, 6 Weine, trockenes Brot und Wasser zum Neutralisieren des Geschmackes

Nur mit Anmeldung bis spätestens 04.06. unter: 0 53 23 / 987 58 00 oder verbesserungsideen@christianekilian.de

 

 

Am Donnerstag, den 11. Juni 2020, ab 16:00 Uhr

Statt-Bergbauern-Markt

Da ja vorläufig der traditionsreiche Oberharzer Bergbauernmarkt nicht stattfinden darf, auf dem wir immer mit einem Weinstand vertreten waren,  bieten wir ab vorläufig jeden Donnerstag den "Statt-Markt" an. Das bedeutet, dass wir zusätzlich donnerstags ab 16:00 Uhr die Straußwirtschaft öffnen.
Außerdem organisieren wir ein kleines wechselndes Marktangebot. 

Am 11.06.2020 wird auf jeden Fall Steffi Tomljanovic von Malzit, dem Brotaufstrich aus Malz, dabei sein.

 

 

Am zweiten  Juni-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Weck, Worscht un Woi

Geöffnet: Am Samstag, 13.06., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 14.06., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Donnerstag, den 11. Juni 2020, ab 16:00 Uhr

Statt-Bergbauern-Markt

Da ja vorläufig der traditionsreiche Oberharzer Bergbauernmarkt nicht stattfinden darf, auf dem wir immer mit einem Weinstand vertreten waren,  bieten wir ab vorläufig jeden Donnerstag den "Statt-Markt" an. Das bedeutet, dass wir zusätzlich donnerstags ab 16:00 Uhr die Straußwirtschaft öffnen.
Außerdem organisieren wir ein kleines wechselndes Marktangebot. 

Für den 18.06.2020  hat der Stoff- und Kurzwarenhandel zugesagt.

 

 

Am 3. Juni-Wochenende: Freitag, 19.06., 19:00 Uhr bis Sonntag, 21.06., 16:30 Uhr

Ein Intensiv-Workshop im Ringer Zechenhaus

Wie tickt der Mensch? 

An diesem Wochenende erarbeiten wir intensiv eine Strategie, mit der das Leben bewusst aufs Glück hin gestaltet werden kann. Wir lernen nicht nur uns selbst und andere Menschen zu verstehen und legen die Grundlagen, die für eine bewusste Lebensgestaltung notwendig sind, sondern üben auch hilfreiche Methoden so ein, dass sie auch zuhause gut weitergeführt werden können. 

Teilnahmegebühr für den ganzen Wochenend-Workshop 350 € inkl. Paradiesbaum-Buch, Material, Getränken und zwei kleinen Mittagsimbissen

Anmeldung bis spätestens 10.06.2020 und sie wird erst mit Überweisung des Betrages verbindlich.

Nähere Infos unter: 05323/9875800 oder verbesserungsideen@christianekilian.de

In Laufnähe gibt es viele Gästebetten in allen Preisklassen vom Campingplatz bis zum 4*Hotel. Gerne senden wir Ihnen eine Übernachtungsliste zu.

 

 

Am Freitag, den 10. Juli, 19:00 Uhr

Jazzrock im Pulverhaus

Die Kliet Zänkert Group

Die Kliet Zänkert Group ist um einen Gitarristen bereichert worden und tritt nun zum ersten Mal in dieser Konstellation bei uns im Ringer Zechenhaus auf. Ihre Eigenkompositionen, die sich an den Jazzrock der 70er Jahre anlehnen, klingen nun ganz anders, aber natürlich stecken uns die groovenden Rhythmen wieder an.

Eintritt frei - um eine Spende für die Musiker wird gebeten

Platzreservierung unter verbesserungsideen@christianekilian.de oder 0 53 23 / 987 58 00

 

 

Am zweiten  Juli-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Westernsalat

Geöffnet: Am Samstag, 11.07., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 12.07., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Samstag, den 08. August 2020, 18:00 Uhr

Offenes Singen am Lagerfeuer

"Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder"

Wir singen querbeet, was in unseren Textbüchern steht und worauf wir Lust haben: Oldies, Schlager, Volkslieder, Wanderlieder, Harzer Lieder. Hauptsache es macht uns Spaß.

Wir bitten pro Person um einen GEMA-Beitrag von 1 € und um eine Spende für die Musikerinnen.

Für Getränke und kleine Speisen ist gesorgt.

 

 

Am zweiten  August-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Hessischer Wurstsalat

Geöffnet: Am Samstag, 08.08., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 09.08., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Freitag, den 09. September, 19:00 Uhr

Vorstellung der 3. Harz-Anthologie in unserem Pulverhaus

Ein Fingerhut voll Harz

Im Sommer 2020 wird die dritte Harz-Anthologie erscheinen, in der ausgewählte Harzer  Autorinnen und Autoren ihre Texte veröffentlichen dürfen.

Schon die erste und die zweite Harz-Anthologien wurden bei uns vorgestellt, nun folgt auch die dritte. Wir erwarten wieder eine bunte Vielfalt an Texten, die von den jeweiligen VerfasserInnen vorgetragen werden, moderiert von Renate Maria Riehemann.

Eintritt frei - um eine Spende für die Mitwirkenden wird gebeten.

 

 

Am zweiten  September-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Federweißer und Zwiebelkuchen

Geöffnet: Am Samstag, 12.09., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 13.09., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Freitag, den 09. Oktober 2020, 19:00 Uhr   

Eine Weinprobe mit Persönlichkeitsanalyse und Spaß  

Welcher Weingeschmacks-Typ sind Sie? 

Die promovierte Weinbau-Ingenieurin Dr. Elske Schönhals von genaumeinwein.de hat die Weingeschmacks-Typen entwickelt. An diesem Abend wird sie sie uns online vorstellen. Dazu verkosten wir den Biowein von ihrem Familien-Weingut, erfahren etwas über die Herstellung dieses Bioweines und wissen am Ende des Abends, wer welcher Weingeschmacks-Typ ist.  

Der Sinn dieser Weingeschmacks-Typen liegt darin, dass wir dann wissen, welche Weine uns noch so schmecken werden und wir so im Restaurant oder im Laden leichter unsere Auswahl treffen können. 

Es wird sicherlich lustig werden, vor allem, weil wir online durch Elske begleitet werden. Das ist auch für uns eine neue Erfahrung. 

Teilnahmegebühr: 25 €, inkl. der Bioweine, der Infos und Auswertung und Brot und Wasser zum Neutralisieren des Geschmackes. 

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 06.10. unter 05323/9875800 oder verbesserungsideen@christianekilian.de 

Die Teilnahmezahl ist auf 10 begrenzt.

Wer möchte, kann natürlich wieder vor der Probe in unserem Pulverhaus zu Abend essen. Dann benötigen wir die Infos und auch Ihre Speisenvorbestellung.

 

 

Am zweiten  Oktober-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Kichererbsen-Hähnchen-Topf

Geöffnet: Am Samstag, 10.10., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 11.10., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Freitag, den 13. November 2020, 19:00 Uhr

Lieder und Gedichte von und mit Bernd Krage-Sieber

Das jüngste Gedicht - oder: Das muss man doch mal singen dürfen! 

Bernd Krage-Sieber präsentiert eine Kombination aus Gedichten und am Klavier dargebrachten Liedern aus eigener Feder. Nachdenkliches wechselt mit Heiterem. Seine mal bissigen, mal einfühlsamen Texte bieten immer wieder überraschend lehrreiche Einblicke in oft unterbelichtete Nischen des politisch-gesellschaftlichen Idio(t)tops und richten immer mal wieder neue Blicke auf eigentlich Altbekanntes. Seine oft scharfzüngigen, oft provozierenden Akzente lassen die Verletzlichkeit und Verletztheit von Werten aufscheinen und dem Publikum manches Mal durchaus das Lachen auf den Lippen gefrieren.

Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten

 

 

Am zweiten  November-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Hackbraten

Geöffnet: Am Samstag, 14.11., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 15.11., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am zweiten  Dezember-Wochenende 2020

Kulinarischer Schwerpunkt:

Rheingauer Schlemmersüppchen

Geöffnet: Am Samstag, 12.12., 11:30 bis 18:30 Uhr und

am Sonntag, 13.12., 11:30 bis 18:30 Uhr 

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Schenken Sie (sich) doch mal´ne Weinprobe:

Auf Anfrage ab 8 Personen (ab 10 Personen auch außer Haus)

Weinkenntnisse für Neulinge und zum Auffrischen

Wir bieten Ihnen eine Weinprobe an, bei der in lockerer Atmosphäre auch Grundkenntnisse rund um den deutschen Wein und  seinen Anbau vermittelt werden.
Ziel der Veranstaltung ist es, dass Sie durch die Probe von acht verschiedenen Weine Ihre persönlichen Vorlieben finden und in der Lage sind, in einer Weinkarte dann auch den passenden Wein auszuwählen. Sie lernen die deutschen Weinanbaugebiete und die dort dominierenden Rebsorten kennen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Arbeitsschritte, die zur Weinherstellung nötig sind und Sie wissen am Ende des Abends über die deutschen Qualitätsbezeichnungen beim Wein Bescheid.
Nebenbei sehen Sie eine urige Straußwirtschaft, in der Sie auch alle Fragen rund um den Wein los werden können.
Im Eintrittspreis sind die Weine, Mineralwasser, Brot (zum Neutralisieren, nicht zum Sattessen!) und ein Skript enthalten.

Die Weinprobe findet ab einer Mindestteilnahmezahl von 8 Personen im Ringer Zechenhaus statt.
Kosten: 15 € pro Person inkl. Weine, Mineralwasser, Brot, Skript und 19 % Mehrwertsteuer.

 

 

Für Ihre Gruppe/Feier:

Verschiedene Themenweinproben individuell gestaltbar

Zum Beispiel: Burgunder-Probe, Oldtimer und Wein, Acolon-Probe, Riesling-Terroir-Probe.

Bitte sprechen Sie uns an:

0 53 23 / 987 58 00 oder christiane.kilian@gmx.de

 

 

Immer mal wieder: 19:00 Uhr

Kellerwein-Probe

Wir probieren immer mal wieder alte Weine, die sich im Keller der Eltern oder bei FreundInnen finden lassen. Dabei gibt es auch immer mal wieder echte Überraschungen (wenn auch sicherlich mehr als die Hälfte untrinkbar ist.

In den meisten Haushalten lagern im Keller solche Weine, an die man sich alleine nicht so recht ran traut, weil sie entweder so alt sind oder sie irgendwelche Mitbringsel sind, die nicht der eigenen Geschmacksrichtung entsprechen. Da ja aber die Geschmäcker verschieden sind, laden wir Sie ein, ein/zwei Flaschen aus Ihrem Keller, den Sie alleine nicht öffnen möchten, zu dieser Probe mitzubringen.

Der ist dann auch die Teilnahmegebühr: Ein oder zwei Flaschen pro Person aus Ihrem Keller.

Wir stellen das Ambiente, Gläser, Mineralwasser und Brot zum Neutralisieren des Geschmacks und bitten dafür um eine Spende.

Wer Lust auf einen spannenden lustigen Abend hat, möge bitte nach dem nächsten Termin nachfragen und sich auf die Warteliste setzen lassen!

 



Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?