Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Termine:

Am Freitag, der 03. August 2018, 19:30 Uhr

Open-Air Lesung "Am Wegrand" 

mit Christine Metzen-Kabbe

Am 3. August 2018 um 19.30 wird die Oldenburger Autorin Christine Metzen – Kabbe zu einer weiteren Lesung ins Ringer Zechenhaus kommen. Dieses Mal wird sie ihren neu herausgekommenen Erzählband „Am Wegrand“ (Geest Verlag, Vechta) vorstellen.

Gäste und Besucher dürfen sich auf eine spannende und interessante Vorstellung ihres Buch freuen. Der Harz und seine Menschen, aber natürlich auch der sagenhafte Zwergenkönig Hübich nehmen in den Erzählungen ihren Platz ebenso ein wie besondere und geheimnisvolle Begebenheiten aus dem Alltag – heute aber auch vor langen Zeiten.

Hier gibt es auch ein  Wiedersehen mit Philo, dem Mantis von Zor (aus den Romanen „Die Geschichte der Stadt Zor“) und mit Zedek, dem Hirten und Nomaden und später dem Stadtfürsten (aus den Romanen der Zedek-Trilogie).

Der letzte Themenkreis des Erzählbands „Am Wegrand“ ist weihnachtlichen Geschichten gewidmet.

Bei hoffentlich bestem Harzer Wetter wird die Lesung unter dem Blätterdach am Ringer Zechenhaus stattfinden. Freuen Sie sich auf einen entspannten Abend bei einem gemütlichen Glas Wein.

Im Anschluss an die Lesung steht die Autorin wie immer für Gespräche zu Verfügung und wird auch ihre Bücher und CDs signieren.

Eintritt frei, um eine Spende für die Vortragende wird gebeten.

Mit Anmeldung bis 02.08.2018 unter: 0 53 23 / 987 58 00 oder christiane.kilian@gmx.de

 

 

Am ersten August-Wochenende

Kulinarischer Schwerpunkt

Besoffene Braten

Geöffnet: Freitag 03.08., 15:00 bis mind. 19:30 Uhr

am Samstag 04.08. und Sonntag 05.08., 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

 

 

Am Freitag, den 17. August 2018, 19:00 Uhr:

Eine Weinprobe

Unser Lieblingswinzer unknow

Was wir vom Weingut Münchhof nicht auf der Karte haben - Eine Rheinhessen-Weinprobe

Nähere Infos demnächst. Begrenzte Teilnahmezahl.

 

 

An dn Sunnohmbd, dn  18.08.,  15:00 Uhr:

Blachkuhng-Nohchmittohch

Än gemietling Kaffie-Nohchmittohch mit Ewerharzer Mundart

Ze än gemietling Kaffie-Nohchmittohch mit Blachkuhng, Ewerharzer Mundart un ä habbel Musik lädt es Kilians Christiane nohch dn Ringer Zachnhaus in Clastohl-Zallerfall ähn.
Nahm dn Kaffietrinkn hahn es Inge, es Ingrid un dr Dirk all ämol wos zen Zeing un Vrzehln rund ims  Labn in dn Ewerharz viergekramt.
Besunnersch schien isses, wenn ahch de Besuchchr ähngne Arlahbnisse viertrahn, egal ob in dr altn Ewerharzer Mundart odr nett.
Warde nu an dissn Nohchmittohch tählnamme will, dar sollte sich balle ahnmaldn bei Christiane Kilian, Tellefun Nr. 05323/9875800  odr  mit äner Mail an christiane.kilian@gmx.de
Un weil mr nett gans su viele Plätze hahn, is äne Ahnmaldung off jedn Fall nuhtwennich.

 

 

Am ersten September-Wochenende

Kulinarischer Schwerpunkt

Federweißer und Zwiebelkuchen

Geöffnet: Freitag 31.08., 15:00 bis mind. 19:30 Uhr

am Samstag 01.09. und Sonntag 02.09., 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

 

 

Am Freitag, den 15. September 2018, 19:00 Uhr:

Spaß in Ewerharzer Mundart

Die Klapperrachen

Alte und neue Sketche

Demnächst gibt es mehr Infos

 

 

Am Freitag, den 26. Oktober 2018, 19:00 Uhr:

Eine Portwein-Weinprobe

Der besondere Wein Portugals

Nähere Infos demnächst.

Begrenzte Teilnahmezahl.

 

 

An dn Sunnohmbd, dn  27.10.,  15:00 Uhr:

Blachkuhng-Nohchmittohch

Än gemietling Kaffie-Nohchmittohch mit Ewerharzer Mundart

Ze än gemietling Kaffie-Nohchmittohch mit Blachkuhng, Ewerharzer Mundart un ä habbel Musik lädt es Kilians Christiane nohch dn Ringer Zachnhaus in Clastohl-Zallerfall ähn.
Nahm dn Kaffietrinkn hahn es Inge, es Ingrid un dr Dirk all ämol wos zen Zeing un Vrzehln rund ims  Labn in dn Ewerharz viergekramt.
Besunnersch schien isses, wenn ahch de Besuchchr ähngne Arlahbnisse viertrahn, egal ob in dr altn Ewerharzer Mundart odr nett.
Warde nu an dissn Nohchmittohch tählnamme will, dar sollte sich balle ahnmaldn bei Christiane Kilian, Tellefun Nr. 05323/9875800  odr  mit äner Mail an christiane.kilian@gmx.de
Un weil mr nett gans su viele Plätze hahn, is äne Ahnmaldung off jedn Fall nuhtwennich.

 

 

Am ersten November-Wochenende

Kulinarischer Schwerpunkt

Variationen vom Winzerweck

Geöffnet: Freitag 02.11., 15:00 bis mind. 19:30 Uhr

am Samstag 03.11. und Sonntag 04.11., 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

 

 

Am ersten Dezember-Wochenende

Kulinarischer Schwerpunkt

Glühwein und Eintöpfe

Geöffnet: Freitag 30.11., 15:00 bis mind. 19:30 Uhr

am Samstag 01.12. und Sonntag 02.12., 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

 

 

An dn Sunnohmbd, dn 15.12.2018, 15:00 Uhr:

Blachkuhng-Nohchmittohch

Än gemietling Kaffie-Nohchmittohch mit Ewerharzer Mundart

Ze än gemietling Kaffie-Nohchmittohch mit Blachkuhng, Ewerharzer Mundart un ä habbel Musik lädt es Kilians Christiane nohch dn Ringer Zachnhaus in Clastohl-Zallerfall ähn.
Nahm dn Kaffietrinkn hahn es Inge, es Ingrid un dr Dirk all ämol wos zen Zeing un Vrzehln rund ims  Labn in dn Ewerharz viergekramt.
Besunnersch schien isses, wenn ahch de Besuchchr ähngne Arlahbnisse viertrahn, egal ob in dr altn Ewerharzer Mundart odr nett.
Warde nu an dissn Nohchmittohch tählnamme will, dar sollte sich balle ahnmaldn bei Christiane Kilian, Tellefun Nr. 05323/9875800  odr  mit äner Mail an christiane.kilian@gmx.de
Un weil mr nett gans su viele Plätze hahn, is äne Ahnmaldung off jedn Fall nuhtwennich.

 

 

Ab Mai 2018 wieder jeden Donnerstag

Oberharzer Bergbauernmarkt

Donnerstags Abends findet in der Bornhardtstraße in Zellerfeld von Mai bis Oktober (offiziell von 18:00 bis 22:00 Uhr - real ab 17:00 Uhr und dann wetterabhängig bis 20:00 oder auch 23:00 Uhr) der Oberharzer Bergbauernmarkt statt.

Dabei werden auf der ganzen Straße nicht nur Leckereien zum Abendessen, zum Naschen oder auch zum Verschenken angeboten, sondern auch handgemachte Seifen und Parfüms, Pflanzen, Gemüse, Obst und Salat, Wurst- und Käsewaren, Kräuter und Gewürze, Schuhe, Hüte, Taschen, Handyzubehör, Honig, Edelsteine, Kleidung, Korbwaren und Dekoartikel etc.

Wir vom Ringer Zechenhaus sind mit unserem Oldtimer-Wohnmobil dabei, schenken Wein  aus und bieten dazu auch Spundekäs, Käsewürfel und Schmalzbrot an. Die Atmosphäre mit den netten weintrinkenden Gästen ist vergleichbar mit der auf den Weinfesten am Rhein.

Wir freuen uns auch auf Ihren Besuch an unserem Weinstand auf dem Bergbauernmarkt!

 

 

Schenken Sie (sich) doch mal´ne Weinprobe:

Auf Anfrage ab 8 Personen (ab 10 Personen auch außer Haus)

Weinkenntnisse für Neulinge und zum Auffrischen

Wir bieten Ihnen eine Weinprobe an, bei der in lockerer Atmosphäre auch Grundkenntnisse rund um den deutschen Wein und  seinen Anbau vermittelt werden.
Ziel der Veranstaltung ist es, dass Sie durch die Probe von acht verschiedenen Weine Ihre persönlichen Vorlieben finden und in der Lage sind, in einer Weinkarte dann auch den passenden Wein auszuwählen. Sie lernen die deutschen Weinanbaugebiete und die dort dominierenden Rebsorten kennen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Arbeitsschritte, die zur Weinherstellung nötig sind und Sie wissen am Ende des Abends über die deutschen Qualitätsbezeichnungen beim Wein Bescheid.
Nebenbei sehen Sie eine urige Straußwirtschaft, in der Sie auch alle Fragen rund um den Wein los werden können.
Im Eintrittspreis sind die Weine, Mineralwasser, Brot (zum Neutralisieren, nicht zum Sattessen!) und ein Skript enthalten.

Die Weinprobe findet ab einer Mindestteilnahmezahl von 8 Personen im Ringer Zechenhaus statt.
Kosten: 15 € pro Person inkl. Weine, Mineralwasser, Brot, Skript und 19 % Mehrwertsteuer.

 

Für Ihre Gruppe/Feier:

Verschiedene Themenweinproben individuell gestaltbar

Zum Beispiel: Burgunder-Probe, Oldtimer und Wein, Acolon-Probe, Riesling-Terroir-Probe.

Bitte sprechen Sie uns an:

0 53 23 / 987 58 00 oder christiane.kilian@gmx.de

 

Immer mal wieder: 19:30 Uhr

Kellerwein-Probe

Wir probieren immer mal wieder alte Weine, die sich im Keller der Eltern oder bei FreundInnen finden lassen. Dabei gibt es auch immer mal wieder echte Überraschungen (wenn auch sicherlich mehr als die Hälfte untrinkbar ist.

In den meisten Haushalten lagern im Keller solche Weine, an die man sich alleine nicht so recht ran traut, weil sie entweder so alt sind oder sie irgendwelche Mitbringsel sind, die nicht der eigenen Geschmacksrichtung entsprechen. Da ja aber die Geschmäcker verschieden sind, laden wir Sie ein, ein/zwei Flaschen aus Ihrem Keller, den Sie alleine nicht öffnen möchten, zu dieser Probe mitzubringen.

Der ist dann auch die Teilnahmegebühr: Ein oder zwei Flaschen pro Person.

Wir stellen das Ambiente, Gläser, Mineralwasser und Brot zum Neutralisieren des Geschmacks und bitten dafür um eine Spende.

Wer Lust auf einen spannenden lustigen Abend hat, möge bitte nach dem nächsten Termin nachfragen und sich auf die Warteliste setzen lassen!

 

 

 



Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?