Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Termine:  

 In 2019 haben wir die Straußwirtschaft

an jedem 3. Wochenende des Monats geöffnet

und dazwischen wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm

 

 

 

Am Mittwoch, den 13. März 2019, 19:00 Uhr

Paradiesbaum-Buchvorstellung

Kostenlose Sofa-Lesung

An diesem Abend stelle ich Ihnen gerne mein frisch gedrucktes Buch "Auf welchem Ast turnst Du? - Mit dem Paradiesbaum durch Logik zum Glück" vor.

Die Teilnahme geht ganz bequem vom eigenen Sofa zuhause aus, denn diese Lesung findet online statt.

Ein schönes Glas Wein dazu oder einen Tee bei Kerzenschein.

Wunderbar, dass man zu einer Lesung nicht mehr aus dem Haus muss.

Die Anmeldung zu der Sofa-Lesung geht über meine Paradiesbaum-Webseite. 

Bitte klicken Sie hier auf den Link. Da erfahren Sie Genaueres. 

 

 

Am dritten März-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Weck, Worscht un Woi

Prämierte Meenzer Fleischworscht und frische Paarweck = Wasserweck aus dem Rheingau in den Harz importiert. Das gibt es nur bei uns! Ujnd ich verspreche Ihnen, dass es einen himmelweiten Unterschied zwischen der Harzer Fleischwurst und der Mainzer gibt. Denn wir haben mal einen Contest gemacht. 

Geöffnet: Freitag 15.03., 15:00 bis 18:30 Uhr

am Samstag 16.03. und Sonntag 17.03, 11:30 bis 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Freitag, den 12. April, 19:00 Uhr

Lesung aus der 2. Harz-Anthologie

Wenn im Harz die Bratkartoffeln blüh´n

Und wenn im Harz die Bratkartoffeln blühn …     Was dann?

Ja, dann lässt man sich umgarnen. Dazu finden sich in den humorvollen, empathischen und bewegenden Geschichten und Gedichten nicht nur glatt rechts gestrickte Antworten, sondern auch komplizierte Lochmuster. Wer sich darauf einlässt, einen Blick durch die Löcher zu werfen, entdeckt mehr als die in Worte gekleidete Schönheit und Schroffheit, Geschichte und Gegenwart des Harzes, der trotz Technisierung seine Mystik nicht verloren hat.
Prosa und Lyrik bereits bekannter, aber auch unbekannter Autoren der Region zu stärken, ihnen ein Sprachrohr zu sein, das ist die erklärte Aufgabe des Literaturpreises Harz und der dazugehörenden Anthologie. Gedichte und Geschichten von siebzig Autoren wurden aus der Vielzahl der Beiträge zur 2. Ausschreibung ausgewählt. Unter ihnen auch die Sieger des Literaturpreises Harz 2018.
Das lesenswerte Ergebnis der 2. Ausschreibung des Literaturpreises Harz sind lustige und gespenstische, aber auch traurige und kritische Gedichte und Geschichten. Hand in Hand präsentieren sie sich im vorliegenden Band.

Anmeldungen nehmen wir unter 0 53 23 / 987 58 00 oder verbesserungsideen@christianekilian.de entgegen

Abendessen ist auf Vorbestellung vor der Lesung oder in der Pause möglich.

 

 

Am dritten April-Wochenende = Ostern 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Grie Soß - Goethes Leibgericht

Geöffnet: Am Karsamstag 20.04., Oster-Sonntag 21.04 und Oster-Montag, 22.04., 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

  

 

Am dritten Mai-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Matjes

Geöffnet: Freitag 17.05., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 18.05. und Sonntag 19.05, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Samstag, den 25. Mai 2019, 18:30 Uhr

Singen im Pulverhaus

"Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, ..."

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr mit dem Singen am Lagerfeuer wollen wir dieses Jahr uns ein bisschen öfter am Singen erfreuen.

Gemafreie Volks-, Wander- und Harzlieder aus dem Harzklub-Liederbuch Huckepack singen wir in gemütlicher Runde mit der Gitarre begleitet von Sabine Mende.

Platzreservierung ist u.U. sinnvoll: 0 53 23 / 987 58 00 oder verbesserungsideen@christianekilian.de

 

 

Am dritten Juni-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Bunte Salate

Geöffnet: Freitag 14.06., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 15.06. und Sonntag 16.06, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am dritten Juli-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Dreierlei vom Handkäs

Geöffnet: Freitag 19.07., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 20.07. und Sonntag 21.07, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Freitag, den 26. Juli 2019, ab 17:00 Uhr

So wie früher

Singen am Lagerfeuer

In 2018 kam das "Singen am Lagerfeuer" so gut an, dass wir das gerne auch in 2019 wieder aufgreifen. Wir stellen die Liederbücher, die vom Harzklub zum deutschen Wandertag in Bad Harzburg mit gemafreien Liedern erstellt wurden, zur Verfügung und freuen uns auf kräftig Mitsingende. Die Qualität des Gesanges steht dabei nicht im Vordergrund, sondern der Spaß am gemeinsamen Singen.

Getränke und kleine Speisen sind natürlich auch zu bekommen.

 

 

Am Mittwoch, den 07. August 2019,  19:00 Uhr

Ein Vortrag von Christiane Kilian

Was genau ist eigentlich Hochsensibilität?

"Sei doch nicht so empfindlich!", "Mimose", "Stell Dich nicht so an" bekommen wir Hochsensiblen immer wieder gesagt. Das klingt so negativ, dabei ist Hochsensibilität eine besondere Gabe, ohne die unsere Gesellschaft um einiges ärmer wäre.

In diesem Vortrag klärt Christiane Kilian, die Harzer Ansprechpartnerin für den Informations- und Forschungsverbund Hochsensibilität, genau darüber auf, was Hochsensibilität ist, wie sie sich zeigt und welche Auswirkungen sie haben kann.

Teilnahmegebühr 15 €

Anmeldung bis 10.08.2019

 

 

Am dritten August-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Wurstsalat

Geöffnet: Freitag 16.08., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 17.08. und Sonntag 18.08, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am dritten September-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Zwiebelkuchen und Federweißer

Geöffnet: Freitag 13.09., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 14.09. und Sonntag 15.09, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Mittwoch, den 04. September 2019, 19:00 Uhr

Ein Vortrag zum Buch von Christiane Kilian

Mit dem Paradiesbaum durch Logik zum Glück

Sind Sie rundum glücklich? Oder sehen Sie doch öfter mal schwarz und ärgern sich über andere Menschen, die Politik oder die Gesellschaft?

Christiane Kilian hat festgestellt, dass alle unsere Verhaltensweisen und auch unsere Gefühle mit dem Selbstwertgefühl zuammenhängen. Genauer gesagt, mit der Diskrepanz zwischen unserem Selbst- und unserem Idealbild. Ihre Erkenntnisse stellt sie in dem selbst erarbeiteten Paradiesbaum grafisch sehr klar und logisch dar. Wer die Zusammenhänge verstanden und verinnerlicht hat, kann wirklich bewusst leben und das eigene Leben auf das Glück hin ausrichten.

An diesem Abend stellt Christiane Kilian die Inhalte ihres Buches vor, das dann natürlich auch erworben und signiert werden kann.

Teilnahmegebühr: 15 €

Nur mit Anmeldung unter: 0 53 23 / 987 58 00 oder verbesserungsideen@christianekilian.de

 

 

Am dritten Oktober-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Hackbraten

Geöffnet: Freitag 18.10., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 19.10. und Sonntag 20.10, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Freitag, den 25. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Eine Weinprobe mit Goethe

Von Seelennot und Weinseligkeit

Im Dez. 1777 bereiste der junge GOETHE  erstmals den Harz – allein, zu Pferd und offiziell mit dem Ziel, einen unter seelischer Not leidenden Gleichaltrigen dort zu treffen, mit dem er Briefe ausgetauscht hatte. Zugleich nutzte er wohl aber auch die Einsamkeit in der winterlichen Gebirgsnatur, um  eine eigene Lebenskrise zu bewältigen. Sein Gedicht „Harzreise im Winter“ entstand bei dieser Gelegenheit.

Im Aug. 1815 bereiste der reife „Olympier“ bequem und in Begleitung den Rheingau. Er bestieg den nur etwa 200 Meter hohen Rochusberg,  am Rheinufer bei Bingen, dessen Kapelle am selben Tag Ziel einer Wallfahrt zu Ehren des Heiligen war und nahm an einem denkwürdigen Volksfest dort teil. Hierbei fehlte es nicht an gutem Wein. Ganz besonders der damals berühmte des Jahrgangs 1811, der „Eilfer“, hatte es dem Dichter angetan und er setzte ihm in seinem Werk genauso ein Denkmal, wie der Beschreibung des Rochusfestes.

Wenn im Ringer Zechenhaus Rheingauer Wein probiert und dazu von Goethe berichtet werden soll, muss sowohl der Harz als auch der Rheingau seinen Auftritt haben. Hubert Schneider, ein Freund des Hauses, fand  beim Dichter interessanten Stoff zu beiden Landstrichen.

Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Goethe und seiner Zeit. Dabei gilt sein Interesse hauptsächlich den umfangreichen, vielfältigen Zeugnissen von Goethes tätigem Leben, aus denen sich für ihn nicht selten entnehmen lässt, wie Goethes Biografie auch dessen Werk beeinflusste.

Teilnahmegebühr: 22 € inkl. Vortrag, mind. 6 Weine, trockenes Brot und Wasser zum Neutralisieren des Geschmackes

Nur mit Anmeldung unter: 0 53 23 / 987 58 00 oder verbesserungsideen@christianekilian.de

 

 

Am dritten November-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Variationen vom Winzerweck

Geöffnet: Freitag 15.11., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 16.11. und Sonntag 17.11, 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Am Samstag, den 7. Dezember 2019

Eine Weinprobe

Südafrika und sein Wein

Martina Heinz und Dr. Markus Lettau zeigen uns Südafrika und dazu probieren wir mind. 6 verschiedene südafrikanische Weine.

Nähere Infos folgen.

Teilnahmegebühr: 22 € inkl. Vortrag, mind. 6 Weine, trockenes Brot und Wasser zum Neutralisieren des Geschmackes

Nur mit Anmeldung unter: 0 53 23 / 987 58 00 oder verbesserungsideen@christianekilian.de

 

 

Am Mittwoch, den 25. September 2019, 19:00 Uhr

Ein Info-Abend im Ringer Zechenhaus

Die Macht der Gedanken und wie wir sie nutzen können

In den letzten Jahren haben die verschiedenen Wissenschaften auch interdisziplinär viele neue weitreichende Erkenntnisse gewonnen. Dazu gehört nicht nur das Wissen, dass bis ins hohe Alter immer wieder neue Gehirnzellen gebildet und neue Netze geknüpft werden können, sondern auch, dass unser Denken und Fühlen die Verknüpfungen bestimmt. Wenn uns diese Zusammenhänge klar sind, dann können wir allein mit unseren Gedanken unser Leben beeinflussen und verändern. An diesem Abend geht es nicht nur um die Wissensvermittlung - gemeinsame Übungen zu AffOrmationen zeigen Ihnen auch Wege zum glücklicheren Leben auf.

Teilnahmegebühr: 15 €

Nur mit Anmeldung unter: 0 53 23 / 987 58 00 oder christiane.kilian@gmx.de

 

 

Am dritten Dezember-Wochenende 2019

Kulinarischer Schwerpunkt

Glühwein und Eintöpfe

Geöffnet: Freitag 13.12., 15:00 bis mind. 18:30 Uhr

am Samstag 14.12. und Sonntag 15.12., 11:30 bis mind. 18:30 Uhr

Vorbestellungen und Reservierungen sind sinnvoll!

 

 

Schenken Sie (sich) doch mal´ne Weinprobe:

Auf Anfrage ab 8 Personen (ab 10 Personen auch außer Haus)

Weinkenntnisse für Neulinge und zum Auffrischen

Wir bieten Ihnen eine Weinprobe an, bei der in lockerer Atmosphäre auch Grundkenntnisse rund um den deutschen Wein und  seinen Anbau vermittelt werden.
Ziel der Veranstaltung ist es, dass Sie durch die Probe von acht verschiedenen Weine Ihre persönlichen Vorlieben finden und in der Lage sind, in einer Weinkarte dann auch den passenden Wein auszuwählen. Sie lernen die deutschen Weinanbaugebiete und die dort dominierenden Rebsorten kennen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Arbeitsschritte, die zur Weinherstellung nötig sind und Sie wissen am Ende des Abends über die deutschen Qualitätsbezeichnungen beim Wein Bescheid.
Nebenbei sehen Sie eine urige Straußwirtschaft, in der Sie auch alle Fragen rund um den Wein los werden können.
Im Eintrittspreis sind die Weine, Mineralwasser, Brot (zum Neutralisieren, nicht zum Sattessen!) und ein Skript enthalten.

Die Weinprobe findet ab einer Mindestteilnahmezahl von 8 Personen im Ringer Zechenhaus statt.
Kosten: 15 € pro Person inkl. Weine, Mineralwasser, Brot, Skript und 19 % Mehrwertsteuer.

 

 

Für Ihre Gruppe/Feier:

Verschiedene Themenweinproben individuell gestaltbar

Zum Beispiel: Burgunder-Probe, Oldtimer und Wein, Acolon-Probe, Riesling-Terroir-Probe.

Bitte sprechen Sie uns an:

0 53 23 / 987 58 00 oder christiane.kilian@gmx.de

 

 

Immer mal wieder: 19:00 Uhr

Kellerwein-Probe

Wir probieren immer mal wieder alte Weine, die sich im Keller der Eltern oder bei FreundInnen finden lassen. Dabei gibt es auch immer mal wieder echte Überraschungen (wenn auch sicherlich mehr als die Hälfte untrinkbar ist.

In den meisten Haushalten lagern im Keller solche Weine, an die man sich alleine nicht so recht ran traut, weil sie entweder so alt sind oder sie irgendwelche Mitbringsel sind, die nicht der eigenen Geschmacksrichtung entsprechen. Da ja aber die Geschmäcker verschieden sind, laden wir Sie ein, ein/zwei Flaschen aus Ihrem Keller, den Sie alleine nicht öffnen möchten, zu dieser Probe mitzubringen.

Der ist dann auch die Teilnahmegebühr: Ein oder zwei Flaschen pro Person.

Wir stellen das Ambiente, Gläser, Mineralwasser und Brot zum Neutralisieren des Geschmacks und bitten dafür um eine Spende.

Wer Lust auf einen spannenden lustigen Abend hat, möge bitte nach dem nächsten Termin nachfragen und sich auf die Warteliste setzen lassen!

 

 

 



Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?